SEPA leicht gemacht

SEPA


Nutzen Sie die SEPA-Überweisung und SEPA-Lastschrift für Ihren Euro-Zahlungsverkehr. Ihre Sparkasse bietet nützliche Tipps rund um das Zahlen in der SEPA.

 
 

SEPA (Single Euro Payments Area = einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum) hat den bargeldlosen Zahlungsverkehr in Deutschland verändert. Alle Überweisungen und Lastschriften in Euro innerhalb Deutschlands sind mit den europaweit einheitlichen SEPA-Zahlverfahren vorzunehmen.

Einfache Nutzung. Als Privatkunde nutzen Sie die SEPA-Zahlverfahren für Überweisungen und Lastschriften – ganz gleich, ob im Online-Banking, an den SB-Terminals oder in der Filiale.

Bei der SEPA-Überweisung und der SEPA-Lastschrift nutzen Sie die IBAN . Diese ist leicht zu merken, denn sie besteht aus Ihrer zehnstelligen Kontonummer und der achtstelligen Bankleitzahl, zusammen mit dem Ländercode DE für Deutschland und einer zweistelligen Prüfziffer. Das heißt: Bis auf vier Zeichen ist Ihnen die IBAN bereits vertraut.

Einfach umrechnen. Falls Sie nur Kontonummer und Bankleitzahl zur Hand haben, bietet Ihre Sparkasse Ihnen im Online-Banking einen integrierten IBAN-Rechner. So können Sie mit wenigen Klicks schnell und einfach Kontonummer und Bankleitzahl in IBAN und BIC umrechnen und direkt in Ihr Überweisungsformular übernehmen. Weitere Informationen finden Sie hier .

Ein Tool außerhalb des Online-Bankings zur Ermittlung von IBAN und BIC anhand von Kontonummer und Bankleitzahl in der Sparkassen-Finanzgruppe finden Sie hier .

 
 
 
 
Service-Telefon
0921 284-0*

*Mo.-Fr. 8-20 Uhr, Sa. 9-14 Uhr